Gesunde Ernährungstipps

20. November 2010 @ 17:27
posted by Bernhard

gesund abnehmen

Sie haben den Entschluß gefasst sich gesund und vollwertig zu ernähren? Das ist ganz bestimmt eine der besten Entscheidungen für Ihre Zukunft. Auf der Suche nach Informationen haben Sie sicher schon bemerkt, daß es zu diesem Thema eine Vielzahl von Anregungen gibt. Der häufigste lautet: einfach mehr Obst und Gemüse zu essen und mehr Sport zu machen. Das kann zwar nicht schaden und ist sicherlich sehr gesund, aber es läßt sich im Alltag oft nicht so “einfach” umsetzten wie es sich anhört. Sechs Portionen Obst und Gemüse am Tag sollten es schon sein. “Von allem eine Hand voll”. Und nicht dauernd das Gleiche, sondern abwechslungsreich. Außerdem noch mindestens eine halbe Stunde Bewegung täglich. Nicht jeder kann das problemlos in seinen Tagesablauf integrieren. Natürlich ist ein wichtiger Rat der Auswahl der Lebensmittel mehr Aufmerksamkeit zu widmen. Dazu finden sich in Zeitschriften und im Netz zahlreiche Vorschläge. Auch die Lebensmittelhersteller versuchen zu informieren. Aber was sollen Sie heutzutage schon glauben? Die Etiketten auf den Produkten die Sie verzehren, können keine fundierte Ernährungsberatung ersetzen. Diese Beratung ist aber unabdingbar für eine umfassenden und vollwertigen Speiseplan . Die geplante “Ampel” als Etikett auf den Verpackungen bringt Sie auf Ihrem Weg zur gesunden Ernährung nicht wirklich weiter. Sie erfahren zwar, wieviel Fett und Zucker in einem Lebensmittel enthalten sind, aber das reicht nicht. Die Erfahrungen aus Amerika haben gezeigt, daß sich die Verbraucher keineswegs gesünder ernähren, wenn sie sich nach der Ampel richten.
Häufig geht der Vorsatz sich gesund zu ernähren mit dem Wunsch einher, sein Gewicht besser kontrollieren zu können. Es geht also um das “gesunde abnehmen”. Natürlich benötigt gesunde Ernährung auch Zeit. Z.B. das Erstellen von Ernährungsplänen oder die Besuche bei Diätberatern. Vielleicht sind Sie beruflich sehr stark eingespannt? Sie haben keine Zeit einen Berater aufzusuchen oder ausgefeilte Rezepte nachzukochen?

Das ist auch nicht notwendig. Wir haben dazu zwei online-Angebote für Sie gefunden. Damit können Sie viel Zeit sparen und werden trotzdem umfassend und individuell beraten.

Aiqum bietet seinen Besuchern ein Portal mit alltagstauglichen Tipps zur Ernährung, Diät und Fitness. So wird “Abnehmen im Internet” zu einer wirklich sinnvollen Sache. Sie werden begleitet und können Ihre Ziele auch erreichen. Dauerhaft und gesund abnhemen. Einen schöneren Körper und ein besseres Lebensgefühl. Der ganzheitliche Ansatz bringt Sie an Ihr Ziel!
Sie haben einen stressigen Tag und müssen auf Fertiggerichte zurückgreifen? Kein Problem für AIQUM. Sie können auch solche Gerichte einplanen, Ihre Begleiter von AIQUM erledigen den Rest.

Alle Mitglieder werden dabei individuell, fundiert und medizinisch betreut. Die jeweilige Beratung erfolgt über staatlich geprüfte Experten. 
Zum Aiqum Ernährungsportal geht´s hier

Es gibt natürlich auch Menschen die weder Zeit noch Lust haben sich länger im Internet zu tummeln als unbedingt nötig.  Gehören Sie auch zu den Internetnutzern,  die eine Information suchen und “einfach eine Antwort wollen?”  Dann empfehlen wir das Schlankheitsmosaik. Hier erfahren Sie, wie Sie abnehmen  ohne Ihre bisherigen Eßgewohnheiten komplett aufgeben zu müssen um Ihr Wunschgewicht zu erreichen. Wie Sie mit dem “Kick-Start-Programm” zwei Kilos pro Woche verlieren. Wie Sie den Jojo-Effekt umgehen und Ihr Ergebnis dauerhaft halten ohne Kalorien zu zählen. Ohne Verbote Ihre Lieblingsspeisen zu essen. Ohne einseitige Körner- Kohl- oder Kartoffeldiät. Denn eines ist klar:  nur die Diät, die Sie auch dauerhaft durchhalten können, führt auch zum Erfolg!

Hier noch ein paar klasse Tipps. Bevor Sie Ihre Ernährung umstellen, sollten Sie Ihre Eßgewohnheiten verändern. Das ist nicht schwer, aber völlig kostenlos und bringt viel.

  1. Mervy Kay sagt:

    Für Kaffee lasse ich mir traditionell Zeit.. beim Aufbrühen in einem Cezve aus Kupfer und beim Genießen mit Menschen.

    Der türkische Kaffee hat eine lange Geschichte und in ihm steckt viel Zukunft. Als ich jünger war zeigte meine Mutter mir, wie man aus dem Kaffeesatz die Zukunft liest und erklärte mir, welche Bedeutung Kaffee bei der Männerwahl hat. Dazu ein Artikel aus der taz:

    Auf so einen romantischen Moment habe ich schon lange Appetit!

  2. admin sagt:

    tasse-kaffeeKaffee soll uns eben nicht schmecken
    Jahrelang wurde uns der Kaffeegenuß verleidet. Braune Zähne, Mundgeruch oder Magenschmerzen waren nur das geringste Übel. Gedroht wurde auch mit weitreichenden Folgeschäden für unseren armen Körper, wenn wir das braune Getränk zu uns nähmen. Herz- und Gefäßschäden sowie Diabetes waren nur der Anfang. Später drohe und Knochenerweichung und Verblödung durch Demenz. Doch dann wandelte sich plötzlich ds Bild. Eine Studie nach der anderen pries die segensreiche Wirkung des Gebräus an. Kaffee, so wissen wir jetzt, hat viele positive Wirkungen. Herzgesundheit und Diabetes werden günstig beeinflusst, Gallensteine kommen bei Kaffeetrinkern seltener vor, ihre Herzen sind gesünder und Schmerzen nach Antrengungen werden vermindert, beim Abnehmen hilft er auch. Gegen üblen Mundgeruch und braune Zähne wurde ja inzwischen schon das Mundwassser und die Zahnbürste erfunden. Also alles in Ordnung!
    Oh nein, schon droht neues Ungemach! Diesmal kommt es von den Kaffeemaschinen, für die wir ein Heidengeld ausgeben. Und die teuersten sind die schlimmsten. Blei! Giftiges Schwermetall verunreinigt nun das gesundheitsfördernde Gesöff. Das hat eine Untersuchung das Bundesinstitus für Risikobewertung herausgefunden. Herrje, werden wir unseren morgendlichen Burökaffe nie unbesorgt genießen dürfen?

  3. admin sagt:

    was-hilft-bei-erkältungHerbstzeit ist Erkältungszeit!
    Wir sehen sie jeden Tag. Oder wir sehen sie nicht mehr. Unsere Kollegen, Freunde, Nachbarn, Denn die liegen im Bett. Erkältet, Grippe, Infekt. Wie auch immer man´s nennt. Alle Beroffenen leiden unter Kopf- und Gliederschmerzen, der Hals kratzt und sie fühlen sich schlapp. Hat es “einen erwischt”, gibt es in der Apotheke zahlreiche Mittelchen. Aber viele Erkrankte wollen kein Medikament. Sie wollen ihre Beschwerden “ohne Chemie” wieder loswerden. Wir haben hier eine Webseite entdeckt, die wertvolle Tips für die Behandlung einer normalen Erkältung mit Heilkräutern gibt. Empfehlenswert! Klicken Sie hier zu naturheilrauter.org!

  4. admin sagt:

    Danke für Deinen Kommentar! Habe mir gleich mal Deinen Blog angeschaut. Photoshop- fiel bisher unter die Kategorie: was Sie schon immer wissen wollten- aber nie zu fragen wagten! ; D

  5. Hermann sagt:

    Dein Artikel ist mir heute beim Surfen aufgefallen – toller interessanter Beitrag!

    Da komme ich mit Sicherheit des Öfteren vorbei auf Deinem Blog.

    Ich werde Deinen Blog weiterempfehlen, vielen Dank für die Infos.

    Schöne Grüße
    Hermann*


 

Bitte einen Kommentar hinterlassen